Temperatur und Feuchte

Bei Ihnen zu Hause ist es zu warm oder zu kalt, und Sie wollen das Problem angehen.

Gerne machen wir bei Ihnen zu Hause Messungen und beraten Sie, wie Sie zu einem angenehmeren Raumklima kommen. Neben Temperatur messen wir auch Feuchte und CO2.

Gebäudehülle

Sie wollen wissen, wie gut oder schlecht ein Bauteil ist (z.B. Boden, Wände, Dach, Fenster), aber Sie haben keine Pläne oder Angaben zu dem Bauteil?

Mit einer Wärmedurchgangsmessung (U-Wert-Messung) können wir exakt bestimmen, wie gut oder schlecht das Bauteil ist. Dies, ohne das Bauteil zu zerstören oder eine Sondieröffnung zu erstellen. Unsere Erfahrung zeigt, schlechte Bauteile haben bis zu zehn Mal mehr Wärmeverlust als Bauteile bei Neubauten.

Was ist der Wärmedurchgang (U-Wert)?

Der U-Wert gibt an, wie viel Wärmeenergie in Watt pro m² bei einem Grad Temperaturdifferenz (Kelvin) von innen nach aussen durch ein Bauteil fliesst.

Je tiefer der U-Wert, desto weniger Wärme geht verloren. Alte Bauteile können U-Werte von 2.0 W/m²K und mehr aufweisen. Gute neue Bauten liegen bei 0.10 bis 0.15W/m²K.

Radongas

Radon ist ein natürliches, überall vorkommendes radioaktives Edelgas, das farb-, geruch- und geschmacklos ist. Laut Bundesamt für Gesundheit ist Radon in der Schweiz neben dem Rauchen (85%) die zweithäufigste Ursache für Lungenkrebs (10%).

Wollen Sie wissen, ob bei Ihnen Radongas vorkommt? Wir klären das für Sie ab.

Luftdichtheit

Die Luftdichtheit eines Gebäudes trägt wesentlich zum Wohnkomfort und zur Behaglichkeit bei. Aber auch der Wärmeverlust durch Undichtheiten ist beachtlich und sollte daher vermieden werden.

Heute besteht bei Minergie-P und Minergie-A Bauten eine Prüfpflicht zur Luftdichtheit. Diese Prüfung wird mit einem so genannten Blowerdoortest gemacht. 

Glossar

PVT steht für Photovoltaik und Thermie (Wärme). Bei dieser Technologie wird direkt aus dem Sonnenlicht elektrischen Strom gewonnen und gleichzeitig die entstehende Wärme genutzt.

PV ist eine Technologie, welche direkt aus dem Sonnenlicht elektrischen Strom gewinnt. Heute typischerweise 200 Watt pro Quadratmeter PV-Fläche (bei optimaler Einstrahlung). PV-Strom wird in einem Umrichter zu Wechselstrom umgewandelt und möglichst vor Ort verwendet.

Radon ist ein natürliches, radioaktives Edelgas, das aus dem Untergrund in Gebäude gelangen kann. Die Schweiz ist aus geologischen Gründen besonders von der Problematik betroffen. Eine Messung ist einfach, aber dauert mindestens drei Monate. Sustech ist eine anerkannte Messstelle für Radon.

Energiefragen?

044 940 74 15